Smalltalk Tutorial


Die früheren „Klassenclowns“ sind heute oft die besten „Smalltalker“. Sie kommen in einen Raum und mischen das Träge Beisammensein durch impulsive Gesprächssthemen auf. Aus versunkener Stille wird tobende Stimmung. Aus gähnen wird lachen. Gesegnet, wer dieses Talent besitzt! Aber auch wir normalsterblichen Durchschnittsmenschen brauchen nicht zu verzagen. Alle denen es schwer fällt, mit weniger bekannten Gesichtern ins Gespräch zu kommen, können den anregenden Smalltalk in wenigen Schritten erlernen.

Beim Smalltalk ist alles Einstellungssache

Wer keinen Smalltalk kann, mag oder ihn sogar verachtet, ist häufig ein Mensch der „tiefgründigen Gespräche“. Das ist an sich ja keine schlechte Sache, schließlich bereichert es das Leben, wenn man sich tief in Gedankenkonstrukte und Theorien verwickeln und dabei alle Winkel des Denkens und Philosophierens ausloten kann. Doch spätestens am Arbeitsplatz muss man auch mal oberflächlich quatschen können. Wer in der Stadt die Straßenseite wechselt, um bloß nicht smalltalken zu müssen, der macht sich das Leben so richtig schwer. Deshalb schaut euch folgende Tipps für den perfekten Smalltalk an und probiert es aus. Übung macht den Meister!

Ganzen Artikel zum Smalltalk lesen

Hinterlasse einen Kommentar


Caterina

Caterina

Caterina ist freie Autorin und hat in Köln Geschichte, Romanistik, Politik und Soziologie studiert. Neben der Leidenschaft für spannende Geschichten, interessante Persönlichkeiten und gesellschaftliche Phänomene, liebt sie das Reisen und Eintauchen in Kulturen und Lebenswelten.