Napster Fan-Preises 2014: Ein Hoch auf Andreas Bourani und The Baseballs


Verleihung des Napster Fan-Preises 2014 in Berlin

FRANKFURT – 05. September 2014 – Die Fans haben entschieden: Andreas Bourani und The Baseballs sind die Lieblingskünstler der Musikliebhaber im deutschsprachigen Raum. Beide setzten sich in den Kategorien „Einzelkünstler“ und „Bands“ gegen eine Vielzahl hochkarätiger Konkurrenten durch. Im Rahmen des alljährlichen Events „Music meets Media“ im Berliner Grand Hotel Esplanade wurden die Gewinner ausgezeichnet. Unter den zahlreichen Gästen tummelten sich auch prominente Acts wie The Boss Hoss, MC Fitti oder Lou Bega und Barbara Tucker, die dem Publikum live einheizte und für ausgelassene Stimmung sorgte.

Napster Fan-Preises 2014: Wer hat noch abgeräumt?

Andreas Bourani, der mit „Ein Hoch auf uns“ den Soundtrack zum deutschen Sommermärchen 2014 beisteuerte, und die Rock’n’Roll Band The Baseballs setzten sich gegen 75 Künstler und 60 Bands durch. Bourani hält sich mit seinem Hit seit 17 Wochen in den Top 10 der deutschen Singlecharts. In Deutschland wurde er hierfür bereits mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Mark Forster und Helene Fischer, die in diesem Jahr mit ihrem zweifachen Platin-Hit Atemlos als heiße Anwärterin auf den Titel gehandelt wurde. Große Freude über den Preis gab es auch bei The Baseballs, die die Pop-Welt schon seit Jahren mit Coversongs im Rockabilly-Style der fünfziger Jahre aufmischen. Mit Game Day brachten die drei Jungs gerade ein Album heraus, das zum ersten Mal vor allem selbst geschriebene Songs beinhaltet. Ebenfalls einen Platz auf dem Siegertreppchen erhielten Glasperlenspiel und Revolverheld.

Fans stehen im Vordergrund
Napsters Senior Vice President und General Manager Europe, Thorsten Schliesche, freute sich bei der Preisverleihung über das große Interesse: „Wir sind sehr zufrieden über die positive Resonanz des Napster Fan-Preises und gratulieren den Gewinnern. Das Besondere am Napster Fan-Preis ist die direkte Beteiligung der Fans, die selbst entscheiden können, welcher Künstler den Preis ihrer Meinung verdient hat. So gestaltete sich auch das Voting 2014 bis zum Schluss spannend.“

Seit 2011 vergibt Napster bereits den Publikumspreis, um Einzelkünstler und Bands aus dem deutschsprachigen Raum zu ehren. In dem sechswöchigen Online-Voting bis zum 26. August 2014 stimmten Musikfans für ihre Favoriten ab.

Quelle: Rhapsody International GmbH / Bild: SuccoMedia (Ralf Succo)


Hinterlasse einen Kommentar


Adam Ujlaki

Adam

studiert Technikjournalismus/PR an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Wenn er nicht gerade in den den Tiefen des World Wide Web versunken ist, treibt er Sport oder trifft sich mit Freunden.